2 Plätze frei für Oktober 24 / 1 Platz für März 25: für ein Kind ab 8-14 Monate

Räumlichkeiten

Bilder in Bearbeitung

klitzekleine Räume

in Oberursel

werden durch Kinder

mit Leben gefüllt.

Betreuungsort

Die Kindertagespflege klitzeklein liegt im südlichen Ortsteil Oberursel/Stierstadt, nur zwei Gehminuten von der S-Bahn Station "Oberursel-Stierstadt" entfernt. Die Einrichtung befindet sich in einem Einfamilienhaus mit separatem Eingang und bietet mehrere Parkplätze zum Abholen und Bringen.

Räumlichkeiten und Außengelände

Die Räume meiner Kindertagespflege bieten den Kindern viel Platz zum Toben, Spielen und Schlafen. Für die Betreuung  stehen 2 liebevoll eingerichtete Räume mit einer Fläche von insgesamt 45 Quadratmetern für vielfältige Entdeckungen bereit. In der frisch renovierten Souterrainwohnung umfassen einen Spiel- und Essbereich mit integrierter Küche, einen abgegrenzten Schlafraum im Waldambiente und ein geräumiges Badezimmer mit Wickelmöglichkeit in einer Unterwasserwelt. Das Mobiliar ist kindergerecht auf Kinderhöhe ausgerichtet, die unbekümmertes Spielen ermöglichen. Die farbenfrohe Raumgestaltung in Pastell- und Erdtönen wirkt verspielt und erfrischend. In den Räumen gibt es verschiedene Bereiche zum Basteln oder Spielen – manche Bereiche werden auch für verschiedene Anlässe umgeräumt.

Draußen steht ein Garten mit Klettergerüst, Rutsche und Sandkasten zur Verfügung. Ein angrenzendes Feld lädt zu Spaziergängen und ausgiebiger Bewegung im Freien ein.

In kleiner Gruppe liebevoll und kindgerecht betreut

In meiner Kindertagespflege klitzeklein in Oberursel wird Ihr Kind nicht nur liebevoll betreut, sondern wird auch Teil einer kleinen Gruppe. Eine ausgewogene Mischung in Bezug auf Altersgruppen und ethnische Hintergründe ist uns wichtig, um gemeinsam eine großartige Gemeinschaft zu bilden.

Die kleine Gruppe fördert die soziale Kompetenz der Kinder durch die unterschiedlichen Altersstufen. Hier lernen die Kinder, Rücksicht auf die Wünsche anderer zu nehmen und spielerisch mit den eigenen sowie den Gefühlen anderer umzugehen. Der geschützte Rahmen der kleinen Gruppe ermöglicht es den Kindern, sich optimal zu entwickeln. Sie knüpfen erste Freundschaften, lernen, sich durchzusetzen, und entwickeln gleichzeitig Toleranz gegenüber den Bedürfnissen anderer Kinder. Diese soziale Struktur bietet den Kindern Halt und ermöglicht ihnen, intensive Beziehungen zu erleben.