2 Plätze frei für Oktober 24 / 1 Platz für März 25: für ein Kind ab 8-14 Monate

Tagesmutter

Über mich

Mein Name ist Angela Müller und ich bin in einer lebendigen Großfamilie mit jüngeren Geschwistern aufgewachsen. Diese vielfältige Familienstruktur begleitet mich bis heute. Als stolze Mutter von zwei Kindern (2017 und 2020) und Tante von Nichten und Neffen habe ich persönlich erfahren, wie wichtig eine liebevolle und unterstützende Umgebung für die Entwicklung von Kindern ist.

Mein akademischer Hintergrund umfasst ein Studium der "Bewegung und Gesundheit" an der Justus-Liebig Universität in Gießen, mit dem Abschluss Bachelor of Sciences. Parallel dazu habe ich mich in vier Semestern intensiv mit Ernährungswissenschaften beschäftigt. In meiner beruflichen Laufbahn leitete ich Herz- und Orthopädiegruppen sowie Tanz- und Yogagruppen im Bereich Sport- und Bewegungsrehabilitation in verschiedenen Vereinen im Hochtaunuskreis. Zusätzlich war ich als Konditorgesellin von 2009 bis 2022 aktiv und unterstützte im Einzelhandel meine Familie in der Kundenarbeit.

Durch die Liebe meiner Kinder wurde mir klar, dass die Arbeit mit den Kleinsten meine wahre Berufung ist. Dies führte mich dazu, das Bundeszertifikat nach dem QHB zur qualifizierten Tagespflegeperson über den Jugendhilfeträger Hochtaunuskreis mit 300 Stunden zu erwerben. Seit 2023 bin ich als Kindertagespflegeperson tätig, im Förderauftrag zur Erziehung, Bildung und Betreuung von Kleinkindern.

Als Kindertagespflegeperson orientiere ich mich am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) gemäß § 22 Abs. 3 SGB VIII. Zu meinen Aufgaben gehört die Förderung der Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit, die Unterstützung und Ergänzung der Erziehung und Bildung in der Familie sowie die Umsetzung von Prävention und Kinderschutz nach § 8a SGB VIII. Für mich ist die Betreuung von Kindern eine Herzensangelegenheit, und ich freue mich darauf, Ihre Kinder liebevoll zu begleiten und zu fördern.

Ich lade Sie herzlich dazu ein, von meiner Expertise und meiner liebevollen Betreuung zu profitieren. Bei Fragen oder für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


In meiner Rolle als Tagesmutter liebe ich es, die kleinen Kinder auf ihrem Entdeckungsweg durch die Welt zu begleiten und diesen prägenden Lebensabschnitt mit Freude zu gestalten. Die ersten Jahre spielen eine entscheidende Rolle in der Persönlichkeitsentwicklung, daher ist es mir ein Anliegen, die Kinder gezielt zu fördern und ein liebevolles Umfeld zu bieten, in dem sie spielen, toben und lachen können.

 

Als Tagesmutter verfüge ich über eine pädagogische Qualifikation und erhalte meine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt Hochtaunuskreis. Durch regelmäßige Supervisionen und Fortbildungen,  wie Erste-Hilfe-Kurse, Schulungen zur frühkindliche Entwicklung sowie kreativen Aktivitäten, erweitere ich kontinuierlich mein Fachwissen, um den Kindern stets neue, spannende Erfahrungen zu bieten.

 

Die Zusammenarbeit mit dem Jugendamt ist für mich eine wertvolle Unterstützung. Der regelmäßige Austausch und die Überprüfung meiner Räumlichkeiten ermöglichen es mir, mein pädagogisches Wissen zu vertiefen und auf ein Team von Fachleuten zurückzugreifen. Das Wohl Ihres Kindes steht dabei im Mittelpunkt.

 

Die Bedürfnisse der Eltern sind für mich von großer Bedeutung. Ich ermutige sie, ihre Wünsche und Erwartungen an die Kinderbetreuung mitzuteilen, um gemeinsam eine Erziehungspartnerschaft für die wichtige Entwicklungszeit ihres Kindes einzugehen. Ihr Vertrauen ist mir dabei besonders wichtig.



Die Kindertagespflege ist gut vernetzt

Obwohl Tagesmütter und Tagesväter oft alleine oder im kleinen Team arbeiten, sind wir sehr gut miteinander vernetzt und stehen in einem regen Austausch. Regelmäßige Weiterbildungen und Fachtagungen bieten uns die Gelegenheit, unser Wissen zu vertiefen und neue Impulse für die Betreuung zu erhalten. Der stetige Kontakt untereinander ermöglicht es uns, verschiedene Fragen zu besprechen und uns gegenseitig zu unterstützen. Im Falle von Krankheit können Vertretungen durch diese Netzwerke organisiert werden, auch in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Jugendhilfeträger.

Gelegentlich verabreden wir uns zu gemeinsamen Ausflügen, wodurch die Gruppe erweitert wird. Dies schafft nicht nur neue Bekanntschaften für die Kinder, sondern ermöglicht es ihnen auch, ihr bisher erworbenes Wissen in einem neuen Kontext zu vertiefen und zu erweitern. Die Vernetzung in der Kindertagespflege trägt somit zu einer vielfältigen und bereichernden Erfahrung für die Kinder bei.